Regelwerk

Speditionsregeln ZIEL-Logistics

Prolog: In unserer Spedition gibt es strikte Strukturen und Regelungen, welche eingehalten werden müssen. Wer gegen diese Speditionsregeln verstößt wird mit einer Abmahnung bestraft.

Respekt/Verhaltensregelungen

  1. Beleidigungen sowie Diskriminierungen sind nicht erwünscht oder zugelassen. Sollte ein Mitglied der Spedition dies mitbekommen, ist dies der Speditionsleitung mitzuteilen.
  2. Das Mobbing ist ein Zeichen der Schwäche für den Menschen, der Mobbt. Dies ist auch zu Unterlassen, und wird mit einem Ausschluss von der Kommunikationsplattform „TeamSpeak“ bestraft.
  3. Jeder hat nett miteinander zu Kommunizieren. Die Tonart ist hierbei ein Maßgebender und Ausschlaggebender Punkt.
  4. Kraftausdrücke sind in Gegenwart Jüngerer Speditionsmitglieder zu unterlassen.
  5. Der Ausdruck „Alter/Alta/Aldaaaaaaaa“ ist strengstens erwünscht sobald man 200€/150$ in die Speditionskasse breit ist zu zahlen.
  6. Privatprobleme sind in einem Privaten Kanal zu führen. Wir sind eine Spedition, keine Eheberatung!

Spezifische Speditionsregelungen

  1. Die Gehorsamkeit gilt der Speditionsleitung.
  2. Die Verhaltensregelungen sind zu beachten.
  3. Die Aktivität ist zu Wahren. (Mindestens 1x Pro Woche fahren, Aktivität auf TeamSpeak³ Server Zeigen)
  4. Der Respekt gegenüber allen, die sich bei uns Melden/mit dem wir zusammenarbeiten.
  5. TeamSpeak³ Regeln sind zu beachten.

Konvoiregelungen

  1. Der Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug beträgt 100 Meter.
  2. Die Maximalgeschwindigkeit beträgt 90 km/h | 56 mp/h
  3. In JEDEM Konvoi ist die Oberste Führungskraft der „Konvoileiter“ der Spedition, sobald die Funktion des Wispern genutzt wird.
  4. In jedem Konvoi ist eine gute Vorbereitung vonnöten. Es wird auf folgendes geachtet. – Ist der Tank voll? – Hab ich Verpflegung mir zurecht gelegt? – Route gelegt? – Ist das Fahrzeug repariert? – Funktionieren die Komponenten des PC´s?
  5. Eine Gute Internetleitung ist Pflicht in jedem Konvoi
  6. Die Konvoi-regeln der jeweiligen Spedition ist einzuhalten
  7. Es wird auf eine gute Präsentation der Spedition geachtet.
  8. Rechtsüberholer werden aus dem Konvoi ausgeschlossen
  9. Zeitgemäße An-/Abmeldungen sind Pflicht.

Partnerschaftsregeln

  1. Der Respekt ist beiderseitig zu gewähren.
  2. Die Kommunikationsplattformen sind gleich aufzuteilen.
  3. Die jeweiligen Absprachen werden eingehalten.
  4. Ansprechpartner bezüglich der Partnerschaft sind die Geschäftsführer der jeweiligen Spedition.
  5. Events sind Schriftlich festzuhalten und mindestens 2 Wochen vorher Auszuschreiben.